Programm

10.30 – 11.00
Einlass und Begrüßungskaffee

 

11.00 11.15

Grußwort, regulatorische Rahmenbedingungen

(Cornelia Prüfer-Storcks, Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg - Mehr zur Referentin)


11.15 – 11.30
Begrüßung, Rahmen und Zielsetzung

(Walter Plassmann, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg - Mehr zum Referenten)


11.30 – 12.00
Die Ambulantisierung der Gesundheitsversorgung – Stand der Forschung und notwendige Weiterentwicklung

(Prof. Dr. Jonas Schreyögg, Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen, Lehrstuhl für Management im Gesundheitswesen, HCHE, Universität Hamburg - Mehr zum Referenten und zum Vortrag)

12.00 - 12:30

Wechselwirkungen zwischen der ambulanten und der stationären Versorgung – Gibt es einen Zusammenhang? (Qualität und Quantität)

(Prof. Dr. Leonie Sundmacher, Fachbereichsleiterin Health Services Management, Ludwig-Maximilians-Universität München - Mehr zur Referentin und zum Vortrag)

13.15 13.45

Regionale Unterschiede (im Zeitverlauf) und das ökonomische Potenzial einer veränderten intersektoralen
Arbeitsteilung (Dr. rer. pol. Dominik Graf von Stillfried, Geschäftsführer des Zentralinstituts für die Kassenärztliche Versorgung - Mehr zum Referenten und zum Vortrag)

13.45 14.15

Betroffene Leistungen, Leistungskomplexe und Versorgungsbereiche - Praxis und wissenschaftliche Evidenz für den primärärztlichen Bereich (Prof. Dr. Hendrik van den Bussche, Institut für Alllgemeinmedizin, UKE - Mehr zum Referenten und zum Vortrag)


14.15 – 14.45
Betroffene Leistungen, Leistungskomplexe und Versorgungsbereiche – Praxis und wissenschaftliche
Evidenz für den fachärztlichen Bereich

(Univ.-Prof. Dr. Matthias Augustin,  Direktor des Instituts für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf - Mehr zum Referenten und zum Vortrag)


15.45 – 15.15
Kaffeepause


15.15 – 15.30
Impulsbeitrag für die Diskussion: Erfahrungsbericht aus der Versorgung an der Sektorengrenze: Die kardiologische Versorgung in Hamburg im Wandel der Zeit
(Dr. med. Heinz-Hubert Breuer, niedergelassener Internist, Kardiologe und Angiologe, Hamburg - Mehr zum Referenten und zum Vortrag)


15.45 – 16.45
Podiumsdiskussion: Ambulant vor stationär!? Ergibt sich aus der Evidenz Handlungsbedarf für Politik und Praxis?

 

Moderation: Dr. Jochen Kriens, Abteilungsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Pressesprecher der
Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg

 

Teilnehmer/-innen:

  • Peter Rath, Fachabteilungsleitung Sozialversicherung, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg - Mehr zum Diskutanten
  • Matthias Mohrmann, Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Hamburg - Mehr zum Diskutanten
  • Dr. Claudia Brase, Geschäftsführerin der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft - Mehr zur Diskutantin
  • Dr. rer. pol. Dominik von Stillfried, Geschäftsführer des Zentralinstituts für die Kassenärztliche
    Versorgung - Mehr zum Diskutanten
  • Dr. med. Klaus Becker, niedergelassener Onkologe, Hamburg, BNHO - Mehr zum Diskutanten
  • Prof. Dr. Jonas Schreyögg, Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung
    im Gesundheitswesen, Lehrstuhl für Management im Gesundheitswesen, HCHE, Universität Hamburg - Mehr zum Diskutanten
  • Dr. Stephan Hofmeister, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung
    Hamburg - Mehr zum Diskutanten

16.30 – 16.45
Schlusswort
(Walter Plassmann, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg - Mehr zum Referenten)

 

ca. 17.00

Ende der Veranstaltung