Kristin Alheit

Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein


1986 begann sie ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bremen und an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt/Main. 1992 absolvierte sie ihr 1. juristisches Staatsexamen, 1995 dann ihr 2. juristisches Staatsexamen. Es folgte von 1995 bis 1997 eine Tätigkeit als Rechtsanwältin in einer Wirtschaftskanzlei in Frankfurt/Main. Daran schloss sich bis 1998 die Position der Leiterin des Referates für Parlaments- und Kabinettsangelegenheiten im Hessischen Ministerium der Finanzen. Von 2000 bis 2004 war Kristin Alheit als Sachgebietsleiterin in der Hamburger Finanzverwaltung
tätig. Darauf folgte die Position der Referentin in der Hamburger Finanzbehörde im Amt für Bezirke und Verwaltungsreform bis 2008. Im Zeitraum 2008 bis 2012 war sie
Bürgermeisterin der Stadt Pinneberg. Seit Juni 2012 ist sie Sozialministerin des Landes Schleswig-Holstein.